Eine Führung für Kinder und Jugendliche mit Simone Ganss Jupiter, Minerva und Hercules – Heiteres und Spannendes von römischen Göttern und Helden 17.02.2019, 11 Uhr Römische Soldaten besetzten im 1. Jahrhundert n.Chr. auch das Gebiet im heutigen Frankfurt. Aus dem Lagerdorf entwickelte sich eine römische Stadt, die an der Nidda gelegen, „Nida“ genannt wurde. Römisches Leben ist in vielen archäologischen Funden zu fassen: z.B. römische Münzen, mit denen auf dem Forum gehandelt wurde, oder römische Tonwaren, die in den Haushalten verwendet wurden. Römischen Göttern zu Ehren wurden Altäre und Säulen errichtet. Man erbat mit den Opfern ihre Hilfe, Schutz und Wohlergehen. Diese Göttinnen und Götter hatten ungewöhnliche „göttliche“  Kräfte, aber auch viele Ähnlichkeiten mit Menschen: Sie zankten sich, konnten sehr zornig werden oder beleidigt sein, aber auch hilfsbereit und gütig sein und viele Abenteuer erleben. In der Führung werden Göttinnen, Götter und Helden anhand archäologischer Funde und Erzählungen vorgestellt. Eine Veranstaltung für Kinder und Jugendliche  bis 14 Jahre. Treffpunkt ist das Foyer des Museums. Die Führung ist kostenlos. Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Für Erwachsene gilt der reguläre Eintritt (€ 7,00, ermäßigt € 3,50). Eine Anmeldung zur Führung ist nicht erforderlich. Bildunterschrift: Merkur © Archäologisches Museum Frankfurt
17. Feb 2019 - 11:00
Karmelitergasse 1
Frankfurt
60311
Deutschland

Aktueller Termin von "Archäologisches Museum Frankfurt"

Jupiter, Minerva und Hercules – Heiteres und Spannendes von römischen Göttern und Helden

17. Feb 2019 - 11:00 – 17. Feb 2019 - 12:00
Archäologisches Museum Frankfurt

Eine Führung für Kinder und Jugendliche mit Simone Ganss

Jupiter, Minerva und Hercules – Heiteres und Spannendes von römischen Göttern und Helden

17.02.2019, 11 Uhr

Römische Soldaten besetzten im 1. Jahrhundert n.Chr. auch das Gebiet im heutigen Frankfurt. Aus dem Lagerdorf entwickelte sich eine römische Stadt, die an der Nidda gelegen, „Nida“ genannt wurde. Römisches Leben ist in vielen archäologischen Funden zu fassen: z.B. römische Münzen, mit denen auf dem Forum gehandelt wurde, oder römische Tonwaren, die in den Haushalten verwendet wurden. Römischen Göttern zu Ehren wurden Altäre und Säulen errichtet. Man erbat mit den Opfern ihre Hilfe, Schutz und Wohlergehen. Diese Göttinnen und Götter hatten ungewöhnliche „göttliche“  Kräfte, aber auch viele Ähnlichkeiten mit Menschen: Sie zankten sich, konnten sehr zornig werden oder beleidigt sein, aber auch hilfsbereit und gütig sein und viele Abenteuer erleben.

In der Führung werden Göttinnen, Götter und Helden anhand archäologischer Funde und Erzählungen vorgestellt.

Eine Veranstaltung für Kinder und Jugendliche  bis 14 Jahre.

Treffpunkt ist das Foyer des Museums.

Die Führung ist kostenlos. Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Für Erwachsene gilt der reguläre Eintritt (€ 7,00, ermäßigt € 3,50). Eine Anmeldung zur Führung ist nicht erforderlich.

Bildunterschrift: Merkur © Archäologisches Museum Frankfurt

Infos:
https://www.archaeologisches-museum-frankfurt.de/de/programm